Voran, Voran, 
Auf Kettenschwingen
Hört den Panzer singen

Mit Ihm frohlocken 
die Toten:
„Der Panzer hat‘s 
Leben verboten!“

Der Panzer walzt 
Dein Fleisch
Und tankt Dein Blut.
Er findet Kadaver gut. 
Er mahlt Dein Gebein
Und bäckt davon ein Brot.
Er mag Menschen gerne tot.

 

Er mag sie tot. 
Am liebsten tot. 
Er mag Menschen 
am liebsten schön tot. 
 

Panzer-Anfall
Er ist überall
Panzer-Regent
Die Welt brennt


Der Panzer-Zar
rechtens und wahr
Er ist anmutig 
und wunderbar

Voran, Voran, 
Hinter Ihm kein Leben
Und vor Ihm kein Gericht.
Der Panzer trampelt 
Dich ins Grab.


Der Panzer

mag Dich nicht.

Er mag Dich nicht.
Überhaupt nicht.
Der Panzer mag Dich 
am liebsten nicht. 

Panzer-Anfall
Er ist überall
Panzer-Regent
Die Welt brennt


Der Panzer-Zar
rechtens und wahr
Er ist anmutig 
und wunderbar 


Er ist anmutig 
und ultimat 

HEROLD / DÜRSELEN / BICHEROUX

PWNZERANFALL - Hörn
00:00 / 00:00

Ich bin Euch leid
Hab´genug von Euch gesehen
Menschengeschmeiss
Nach Yffern sollt ihr gehen
Runter in den Staub
Ich nehme Euch das Licht
Nieder! In den Dreck
Ich ertrage Euch nicht


Kriecht vor meinem Thron
Hörn ist Legion.

Meine steinerne Hand
Pflügt durch das Land
Mein eiserner Blick 
Reisst eure Seelen ­
nach Yffern zurück
Kriecht vor meinem Thron
Hörn ist Legion.
 

Mein Odem Ist 
der Grabesruch
Mein Szepter ist dein Kreuz
Meine Krone 
ist aus Dunkelbein
Mein Anblick unermesslich
Eure Leiber werd ich mähen  
Eure Seelchen 
werd ich fangen  
Euren Gott 
werd ich zermalmen
Die Säulen Eurer Welt 
werd ich brechen

Kriech vor meinem Thron
Hörn ist Legion.
Meine steinerne Hand
Pflügt durch das Land
Mein eiserner Blick 
Reisst eure Seelen 
nach Yffern zurück
Kriech vor meinem Thron
Hörn ist Legion.

Ich bin – Herr 
der Anderwelt
Ich bin – Fackel 
der Schwarzbarkeit
Ich bin die erste 
Unentstehung
Selbsterschaffen 
unter Euch für alle Zeit
Ich bin die Geißel 
der Ewigkeit
Nun schwinge ich 
den Hammer
Allesverzehrend, Aegrisfang
Zehntausend Oden 
an den Krieg
Der Totenmelodeien Klang
Ich entfessle nun das Biest
beschwöre das Blutbeben
Mit der Macht 
der Spinnenzahl bringe ich 
das Schwarze Sakrament

Kriech vor meinem Thron
Hörn ist Legion.
Meine steinerne Hand
Pflügt durch das Land
Mein eiserner Blick 
Reisst eure Seelen 
nach Yffern zurück
Kriech vor meinem Thron
Hörn ist Legion.

Legion - Hörn
00:00 / 00:00

HEROLD / DÜRSELEN / BICHEROUX

Blut im Kot
Der wald ist tot
Blutbeben


Kind ist tot
das Bett ist rot
Blutbeben


Mutter fort
Kindermord
Blutbeben


Das jüngste Gericht 
tagt in Hallen aus Fleisch
Kinderleichen werden
Auf kaltem Steine weich
Horch, die Totenmelodei
der Schnitter naht
Glieder zucken in Agonei
der Schnitter schreit


Blutbeben
Blutbeben

Die Sonne sinkt
das Fleisch stinkt
Blutbeben
Blutbeben


Rattenpest 
sie treibt Inzest
Blutbeben
Blutbeben


Das jüngste Gericht tagt 
in Hallen aus Fleisch
Kinderleichen werden
Auf kaltem Steine weich
Horch, die Totenmelodei
der Schnitter naht
Glieder zucken in Agonei
der Schnitter schreit


Blutbeben
Blutbeben

Totenmelodei - Hörn
00:00 / 00:00

HEROLD / DÜRSELEN / BICHEROUX

Diesel! Uns braucht es 
noch mehr Diesel
Diesel! Es ist uns nie genug
Vom Diesel nimmt 
Im Diesel brennt 
Das schwarze Sakrament

Blut! Uns braucht es 
all Dein Blut!
Blut! Du blutest nie genug
Vom Blute zehrt 
Im Blute gärt 
Das schwarze Sakrament

Schwarzes Sakrament
Tod von vorn
Diesel, Blut und Stahl
Axtabt Hörn
Schwarzes Sakrament
Zar im Zorn
Einer reitet Panzer
Der Ungehörn 

​​

Erschuf sich vor dem Anfang
Schwarze Zucht 
wird ewig sein 
Dorn im Fleisch 
der Gesalbten 
dem Tode verschworen 

Schwarzes Sakrament
Tod von vorn
Diesel, Blut und Stahl
Genma Hörn
Schwarzes Sakrament
Zar im Zorn
Einer reitet Panzer
Der Ungehörn 

Stahl! Uns braucht es 
noch mehr Stahl
Stahl! Er ist nie laut genug
Im Stahl erklingt 
Den Stahl verschlingt 
Das schwarze Sakrament

Axt! Uns braucht es eine Axt

Axt! Keine Axt ist nie genug

Die Axt sie zeugt

Die Axt sie säugt

Das schwarze Sakrament

Schwarzes Sakrament
Tod von vorn
Diesel, Blut und Stahl
Kraken-Hörn
Schwarzes Sakrament
Zar im Zorn
Einer reitet Panzer
Der Ungehörn

Schwarzes Sakrament
Tod von vorn
Diesel, Blut und Stahl
Ahab Hörn
Schwarzes Sakrament
Zar im Zorn
Einer reitet Panzer
Es ist der Ungehörn

HEROLD / DÜRSELEN / BICHEROUX

Schwarzes Sakrament - Hörn
00:00 / 00:00

Mutter
Du zubereitest
meinen suppigen Verzehr
Und er ist lecker
Gib es mehr!


Mutter
Sieh die Siffe
Blut speit aus deinem Nabel
Schmatzig kratzt die Axt
Nach mehr


Mutter
Unter die Erde 
gekrochen du bekommst
Haarig ist Dein Stumpf
Du kannst nicht mehr


Kalt. Aus. Vorbei. Juchhei.
Blass. Bleich. Weich. 


Dämon Mutter
Dämon Mutter
Dämon Mutter
Ich tanz an deinem Totentag
Dämon Mutter
Dämon Mutter
Dämon Mutter
Und dazu spielt der Dudelsarg
Gute Nacht, Mutter.

Mutter
Fäule ersetzt Dich
Jetzt bist Du nur noch Abfall
Bring Dich selber vor die Tür
Ich will Dich hier nicht mehr


Mutter
Leben stand

uns nie gut zu Gesicht
Nimm es mit und frage nicht
Frag nicht mehr


Kalt. Aus. Vorbei.

Juchhei.


Dämon Mutter
Dämon Mutter
Dämon Mutter
Ich tanz an deinem Totentag

Dämon Mutter

Dämon Mutter

Dämon Mutter
Ich wünsch Dir einen guten Grab
Bin Herr Kain und Du Frau Abel
Bin Deines Sarges erster Nagel

Du blutest leer den Nabelstrang


Schlaf für immer, Schlaf schön lang


Relativ lang.

Dämon mutter - Hörn
00:00 / 00:00

HEROLD / DÜRSELEN / BICHEROUX

Vergessen
Verdrängt
Immer zugegen
Nun ist es erwacht
In tiefer Nacht
Regt sich 
Die Gestalt
Das Biest 


Von alten Göttern geboren
Von Bösem Beseelt
Der Höllenhund
Aus dem Schlund 
Des Feuers 
Kriecht er herauf.


Renn, Lauf!
Eh du dich versiehst
Stehst du
Allein
Im Schatten des Biests

Die Haut 
Widersteht nicht den Klauen
Das Fleisch
Widersteht nicht den Fängen
Das Mark
Widersteht nicht dem Schrei
Die Seele 
Widersteht nicht dem Herrn


Renn, Lauf! 
Eh du dich versiehst
Stehst du
Allein
Im Schatten des Biests

Satan sprach: 
Sei mein getreuer Diener
Bring mir die Seelen 
der Menschen
Die Körper seien dein
Auf immerdar
Das Biest entsprang 
in die Dunkelheit
Zu reissen das Fleisch
Für seinen Herrn
In nomine Salami Satani

Zerfetzen
Reißende Klauen
Stirb ohne Schuld
Fall in den Schatten 
des Biests


Zerrreisen
Blut saufen
Fleisch fressen
Das Biest will meeehr!


Renn, Lauf!

Eh du dich versiehst
Stehst du
Allein
Im Schatten des Biests
BIESTS
BIEST

Schatten des Biests - Hörn
00:00 / 00:00

HEROLD / DÜRSELEN / BICHEROUX